Adoptionsrecht nah oder fern …

Aus einem entdeckten katholischen Nachrichtenportal ein deutliches Statement der CDU-Vorsitzenden zitiert:

http://www.kathnews.de/content/index.php/2009/08/28/kanzlerin-hofft-auf-gesprache-mit-dem-papst/

kurz zitiert:

Merkel betonte ferner, dass sie sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet fühle. [...] Gleichzeitig unterstrich die CDU-Vorsitzende, dass die Unionsparteien auch in Bezug auf das Adoptionsrecht für homosexuelle Paare keine weiteren Zugeständnisse machen können.

Und konkurrierend dazu die mittlerweile offiziell benannte Wunsch-Koalitionsparterin von Frau Merkel, die FDP:

http://www.liberale.de/?wc_c=2980&wc_lkm=23&id=12801

ebenso kurz zitiert:

Die FDP fordert die Union und besonders die CSU auf, die gesellschaftlichen Realitäten endlich anzuerkennen und ihren Widerstand gegen ein volles Adoptionsrecht von Lebenspartnern aufzugeben.

Wir dürfen gespannt sein, was passiert, wenn es nach dem 27. September tatsächlich zu einer konservativ-liberalen Koalition kommt.

Mein persönlicher Wunsch übrigens: „Seid wachsam … und merkt Euch alles genau, was Politiker sagen“, schaut Euch die diversen Wahlprüfsteine an, mit denen Interessensverbände die Einstellungen der Parteien zu konkreten Themata abfragen (z.B. auch der LSVD) oder lest gleich die Wahlprogramme durch und natürlich „GEHT ZUR WAHL!“

Liebt Euch und schönen Gruß an alle Farben des Regenbogens,

Mark.

Tags zum Artikel: , , , , , .

1 Antwort zu Adoptionsrecht nah oder fern …

1 Kommentar
  1. scott 02. Sep 2009 17:35

    Was wird wohl passieren?

    Die FDP wird der CDU/CSU in den A**** kriechen und nix wird sich ändern. Die FDP war schon immer eine A****kriecher-Partei und hat sich nach Bundestagswahlen ihren Koalitionspartnern angepasst (oder unterworfen?). Deshalb sollte meiner bescheidenen Meinung nach keine Lesbe und kein Schwuler eine dieser beiden Parteien wählen.

    So einfach ist das.

Kommentar verfassen

Du kannst folgende XHTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>