Queer-Woche vom 4.11. bis 8.11.

Einladung zur "Queer-Woche"

Einladung zur "Queer-Woche"

Das dürft ihr auf keinen Fall verpassen: Pünktlich zum Beginn des Wintersemesters veranstaltet die Queerbeet ihre eigene kleine, feine O-Phase für alle Nicht-Heteros.

Bib, Mensa, Campus-Rallye, Professorenfrühstück.. Das ist alles sehr praktisch, keine Frage. Aber in unserer O-Phase gibt es den garantierten Spaßfaktor; außerdem ist das die Gelegenheit für euch, die Karlsruher Szene kennen zu lernen, vom harmlosen Kaffeeklatsch bis zur kommerziellen Party. Und ihr müsst nirgendwo alleine hin gehn: zusammen macht es ohnehin viel mehr Spaß.

Und weil wir natürlich möglichst effizient sein wollen, haben wir mit dem Universum gesprochen und erreicht, dass die wichtigsten Termine dieses Mal gerade in eine einzige Woche passen.

Und das ist unser Programm:

Mittwoch 4.11.

Zunächst der Kaffeeklatsch der Queerbeet, um 16:00. Normalerweise immer mittwochs um diese Uhrzeit im UStA-Frauenreferat. Dort gibt es Kaffee, Kekse und jede Menge gute Laune. Mehr dazu direkt auf dieser Internetseite. Dieses Mal außer der Reihe im 1. OG des Z10, dem wohl studentischsten Ort in der Stadt.

Danach (um 19:00) geht es direkt im Z10 (selber Raum) weiter mit unserem Infoabend, bei dem wir euch unsere Hochschulgruppe vorstellen. Auch andere Gruppen/Vereine aus dem non-hetero-Umfeld, vor allem die Schwung, werden dort vertreten sein und uns von ihrer Arbeit berichten.

Gegen 20:00 (oder mglw. etwas später, je nach Länge des Infoabends) werden wir dann im Prinz-S einfallen, einem noch relativ neuen und absolut homo-freundlichen Cafe, direkt in Sichtweite vom Z10. Das wird die erste Gelegenheit an diesem Abend sein, die Fettsäuren aus den Keksen in etwas Alkohol zu lösen. Abgesehen davon ist das Prinz-S allerdings auch jung und hip, und schön eingerichtet; das solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Wer danach noch nicht genug hat, hat Glück: am ersten Mittwoch im Monat gibt es in der Stadtmitte nämlich die Pink Tower – Party, die sich genau an unsere Zielgruppe richtet. Die Mittwoche sind dort seit August wieder offiziell homo, aber am ersten Mittwoch im Monat gibt’s immer noch ein Special obendrauf! Dementsprechend werden wir uns wohl so gegen 22:00 vom Prinz-S dorthin aufmachen. Mitmachen wird empfohlen!

Freitag 6.11.

Wir treffen uns um 20:00 im Prinz-S. Falls ihr am Mittwoch aus irgendwelchen Gründen nicht habt vorbei kommen können – obwohl uns natürlich keine einfallen 😉 – keine Sorge: wir werden definitiv zu erkennen sein.

Danach geht es zur Schwung in den Gewerbehof. Die Schwung verantstaltet am ersten Freitag des Monats immer ihre Coming-Out-Gruppe, die bis 21:00 geht. Und dann stehen wir auf der Matte und gucken selbst mal bei der Schwung rein (die dann mit dem offiziellen Teil ihres Programms fertig ist).

Gegen 22:00 fahren wir dann mit der Tram zum Club Gotec, wo am ersten Freitag des Monats immer die Queerdance Party stattfindet. Besonders auch für die Mädels unter euch sollte das sehr interessant sein, weil dort der Frauenanteil tatsächlich auch mal etwas höher ist als sonst. Der Schreiber dieser Zeilen war selbst noch nicht da, weil er freitagabends eigentlich nie Zeit hat; aber dies ist die beste Gelegenheit, mal wieder was Neues auszuprobieren. Wie ganz oben schon mal erwähnt, gilt: je mehr Leute, desto mehr fun; also haltet euch den Abend frei und macht mit!

Samstag 7.11.

Heute nur zwei Punkte. Zuerst treffen wir uns um 21:00 im Brasil. Das ist eine Kneipe in der Amalienstraße 32 (bei der Tankstelle, in der Nähe vom Mühlburger Tor), die zwar nicht zur Szene gehört, aber dafür schön viel Platz hat, und seit kurzem auch wieder eine Küche. Es kann gut sein, dass noch diverse Mitglieder von der schwulen Jugendgruppe dazu stoßen, deswegen haben wir im Nichtraucherbereich die stylishe Bühne für uns reserviert (bis ganz nach hinten durch gehen).

Nach dem Vorglühen geht es dann gegen 23:00 weiter zum Rosapark, einer hippen Party für die jüngeren Leute, also auch genau für euch! Man kann mit der Tram hin fahren, aber auch der Fußweg (~20 min) ist kein Problem. Der Verfasser des Textes ist seit letztem Winter Stammkunde (am ersten Samstag jeden Monat) und deswegen nicht völlig objektiv. Ich sag mal bloß, dass die Musik und die Drinks für sich sprechen, und auch der Club ist nicht zu verachten. Klare Kaufempfehlung!

Sonntag 8.11.

Für alle, die beim Rosapark dabei waren: zunächst einmal ausschlafen. Und dann gegen Mittag (gefühlt) aufstehen und möglichst zahlreich zum Cafe XXX erscheinen. Das wird von Mitgliedern der Queerbeet organisiert und findet jeden Monat am zweiten Sonntag um 18:00 im Z10 statt und ist zwar manifest studentisch (Preise, Publikum), aber auch für alle anderen offen, die irgendwie un-hetero sind. Mehr Infos auf dieser Seite. Das Essen und Trinken in der Gruppe ist ein ganz archaisches Ritual, das den Zusammenhalt stärkt; von daher gibt es keine bessere Gelegenheit als diese, die Queer-Woche gemeinsam ausklingen zu lassen.

NB:

  • Parties können Eintritt kosten (bis auf Pink Tower).
  • Bis auf die Queerdance-Party sind alle Events von den jeweiligen Treffpunkten aus bequem zu Fuß erreichbar.

Soweit das Programm. Die Termine sind auch nochmal kurz und bündig unter „Events“ zusammen gefasst (Tipp: November). Wir können euch an der Stelle nochmal empfehlen, möglichst viel von der Queer-Woche mitzunehmen; das ist eine einmalige Gelegenheit, die Karlsruher Szene in der Gruppe kennen zu lernen, und das auch noch kompakt in einer einzigen Woche. (Ein schöner Dank übrigens an das Universum, das uns in diesem Punkt so sehr entgegen gekommen ist.)

Man sieht sich! Eure Queerbeet

Tags zum Artikel: , , , , , , .

7 Antworten zu Queer-Woche vom 4.11. bis 8.11.

6 Kommentare
  1. Joe 05. Nov 2009 19:58

    Ja hoffentlich, wenn ich mal ein WG Zimmer in KA gefunden hab, dann komm ich sicher öfter mal vorbei 😀

  2. scott 05. Nov 2009 13:31

    @Joe

    Das Tropica und das Gojo haben dicht gemacht. Was mit den Locations passiert, d. h. ob da wieder was schwul-lesbisches reinkommt, weiß ich leider nicht.

    Dann sehen wir uns hoffentlich Samstag im Brasil oder Sonntag beim Café XXX!

  3. Joe 03. Nov 2009 21:12

    Am Freitag wollte ich nämlich ins ImproTheater, aber meine Begleitung/Taxi muss leider am Samstag arbeiten, daher kann ich leider nicht mit ins Gotec 🙁

  4. Joe 03. Nov 2009 21:09

    Hallöchen, das hört sich ja alles echt toll an 😀

    Schade nur, dass ich maximal ins Brasil und evtl. zum Cafe XXX mitkommen kann 🙁 Naja, aber stadtmitte und RosaPark kenn ich ja schon 😀

    Was ist eigentlich aus dem Tropica und dem GoJo geworden???

    LG Joe

  5. Wolfgang 02. Nov 2009 15:58

    Naja, es stimmt nicht ganz, dass die Schwung am Freitag um 21 Uhr mit dem offiziellen Teil ihres Programms fertig ist. Ab 21 Uhr lädt die Schwung nämlich zum sogenannten „Coming-In“ ein, einem lockeren Treffen direkt im Anschluss an die „Coming-Out-Gruppe“. Also keine Angst, ihr werdet da dann nicht ab 21 Uhr einen leeren Raum vorfinden 🙂

  6. Christian 30. Okt 2009 00:32

    Die Fettsäuren der Kekse könnten am 4.11. bereits im Z10 in Alkohol gelöst werden: Das Z10-Café im EG hat ja regulär auf.

1 Trackback
  1. Zum gemütlichen Ausklang unserer “Queer-Woche” fand heute wieder unser monatliches Café XXX statt. Es war gut besucht, [...]

Kommentar verfassen

Du kannst folgende XHTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>