Demo am Samstag 24.4. in Karlsruhe

Route der Demo

Route der Demo

„Schwule und Lesben ins Standesamt“ – das ist das Motto der Demo am Samstag (24. April), die wir gemeinsam mit Schwung und Rosa Rauschen organisieren. Los geht’s um 14:00 Uhr am Ökumeneplatz (beim Mühlburger Tor). Von dort ziehen wir queer durch Karlsruhe bis zum Kronenplatz, wo wir gegen 15:15 bei einer Kundgebung unsere Forderungen konkretisieren.

Schaut unbedingt auf der offiziellen Demo-Webseite vorbei:
http://www.schwung-karlsruhe.de/demo/

„Schwule und Lesben ins Standesamt“ – Ich bin selbst nicht verpartnert, und habe das auch in der nächsten Zeit nicht vor. Warum sollte ich also demonstrieren? Das Thema geht mich eigentlich gar nichts an…

Und selbst wenn ich mich hier in Karlsruhe verpartnern würde: Ist es wirklich so wichtig, dass für die Eintragung hier nicht das Standesamt sondern das Amt für Bürgerservice und Sicherheit zuständig ist? Die beiden Ämter sind sogar im gleichen Gebäude! Ich wohne ja zum Glück nicht in Ettlingen, oder in Bretten, oder in Bruchsal – für die wäre nämlich anstelle der dortigen Standesämter das Landratsamt in Karlsruhe zuständig – genauer: das Amt für Straßenverkehr, Ordnung und Recht. Klingt aber doch auch irgendwie romantisch.

Die Eintragung selbst kann ja sogar – wie eine Trauung – mit einer Zeremonie verbunden werden, die dann in verschiedenen Räumlichkeiten möglich ist – hier z.B. auch im Karlsruher Schloss, oder sogar im KSC-Stadion. Ist es wirklich so wichtig, dass wir nicht in die Trausäle im Palais Solms dürfen, weil die eben den Heterosexuellen Paaren vorbehalten bleiben sollen?

Und ist es wirklich so wichtig, dass Lesben und Schwule für die Eintragung 75 Euro zahlen, obwohl für eine Eheschließung nur 40 Euro berechnet werden? Man verpartnert sich doch schließlich nur einmal im Leben (hoffentlich) – da kommt es doch auf 35 Euro mehr oder weniger auch nicht an. Und hey, es könnte schlimmer sein: in Tübingen wären wir mit 100 Euro dabei.

Logo der Demo

Händchenhalten verboten - unser Demo-Logo

Klar: das sind alles nur Kleinigkeiten. Aber jede dieser kleinen Ungerechtigkeiten verbreitet unterschwellig die Botschaft, dass unsere Partnerschaften weniger wert sind als heterosexuelle Ehen. Und das ist kein Versehen: Das Innenministerium von Baden-Württemberg hat in einer Anweisung an die Kommunen festgehalten, dass die Eintragung einer Lebenspartnerschaft nicht mit der Ehe vergleichbar ist, und dass dies im Verwaltungsvollzug zum Ausdruck kommen muss. Das ist vom Land verordnete Diskriminierung! Selbstverständlich sind homo- und heterosexuelle Partnerschaften vergleichbar!

So vergleichbar, dass das Bundesverfassungsgericht im letzten Jahr festgestellt hat, dass eine Benachteiligung von eingetragenen Partnerschaften gegenüber der Ehe grundsätzlich verfassungswidrig ist. Aber das Verfassungsgericht ist ja immerhin einen halben Kilometer vom Karlsruher Rathaus entfernt – das kann schon eine Weile dauern bis diese Information bis zu unserem Bürgermeister durchsickert…

Deshalb demonstrieren wir: weil wir uns wünschen, dass der Staat und die Gesellschaft unsere Art zu leben und zu lieben nicht als zweitklassig degradiert, sondern als gleichwertig akzeptiert. Und wir fänden es klasse, wenn möglichst viele mit dabei wären, und dem Rest der Welt zeigen würden, dass wir mit dieser Meinung nicht allein sind.

Als kleines Dankeschön organisieren wir von der Queerbeet-Hochschulgruppe hinterher noch die After-Demo-Party 180° – ab 20:00 im alten Stadion der Uni (AKK).

Anlass der Demo war übrigens eine Debatte im Karlsruher Gemeinderat, in der es darum ging, die Eintragung der Lebenspartnerschaft in Karlsruhe der Eheschließung gleichzustellen.

Tags zum Artikel: , , .

3 Antworten zu Demo am Samstag 24.4. in Karlsruhe

3 Trackbacks
  1. [...] Präsentation unserer Hochschulgruppe luden wir vor allem kräftig zu unserer 180°-Party und der Demonstration ein, was beides bekanntlich am Folgewochenende stattfand. Auch an sonstigem Infomaterial hatten wir [...]

  2. [...] kam die Demo “Schwule und Lesben ins Standesamt”: Gemeinsam mit der Schwung und Rosa Rauschen haben wir diese Demo organisiert, um für die [...]

  3. [...] Samstag haben wir wie angekündigt in der Karlsruher Innenstadt für die Gleichstellung homosexueller Partnerschaften demonstriert. [...]

Kommentar verfassen

Du kannst folgende XHTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>