180° – andersrum feiern im AKK

Disko (3)

Voller Erfolg: Die erste Party der Queerbeet

180° – das war das Motto unserer ersten großen Party im AKK. Nachdem es jahrelang nichts vergleichbares auf dem Karlsruher Campus gegeben hatte, entschloss sich unsere noch junge Hochschulgruppe, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Nicht zuletzt, weil uns Sebastian von Schrill im April dazu ermuntert hatte, einen Veranstaltung im Rahmen des Festivals 2010 zu organisieren. Übrigens: Schrill im April feierte in diesem Jahr sein Jubiläum zum 20-jährigen Bestehen. Der Verein hat auch (wie einige andere schwul-lesbische Vereine in Karlsruhe) Wurzeln im Unigelände. Von daher war es natürlich etwas ganz Besonderes, dass der Verein nach 20 Jahren zusammen mit unserer 2009 gegründeten Hochschulgruppe auf den Karlsruher Campus zurückkehrte!

Nach ausgiebiger Planung und viel Kopfzerbrechen war es dann am 24. April soweit: Um 20:00 Uhr öffneten sich die Pforten zum AKK, um die ersten Gäste zu empfangen. Die Stimmung bei den Helfern wurde etwas nervöser…

Konzert von But Not Grey

Konzert von But Not Grey

Um 21:00 Uhr begann das Konzert von But Not Grey. Das Duo bestehend aus JPDinardo und Martin Whylee spielten für uns bekannte Indie Rock und New Wave Songs, so dass für jeden etwas zum Tanzen und Feiern dabei war. Insgesamt kam die Performance beim Publikum sehr gut an, und die feucht-fröhliche Stimmung bei unseren Gästen ließ auch bei den Queerbeet’lern die Anspannung abfallen. 😉 Um 23:00 Uhr wurde dann die Halle zur Party-Zone umfunktioniert – wer dann noch gediegen sein Bier oder seinen Longdrink genießen wollte, war in der Chill-Out-Lounge besser aufgehoben…

LJ Son-Goku und DJ Novonic an den Turntables

LJ Son-Goku & DJ Novonic

DJ Novonic, angereist aus Frankfurt, war an diesem Abend nicht nur verantwortlich für die Musik im Anschluss an das Konzert – er hatte uns auch eine coole Licht- und Nebelanlage installiert, mit der man locker die ganze AKK-Halle bis oben hin hätte zunebeln können… Echt beeindruckend!

Disko (2)

Die Lichttechnik war erstklassig!

Beste Voraussetzungen also für eine gelungene Party-Nacht! Selbstverständlich war auch die Musik vom Feinsten – aktuelle Charts wurden von ihm so aufgepeppt, dass man gar nicht anders konnte, als zu tanzen! Man merkte sofort, dass hier kein Amateur am Werk war 😉 Das Zusammenspiel mit dem Licht und einer guten Portion Nebel sorgte für ein unglaublich gutes Party-Feeling! Dies machte sich natürlich auf der Tanzfläche und an unserem Getränkestand in der Halle bemerkbar 🙂

Noch mehr Bilder von der 180°-Party:

Tags zum Artikel: , , , , , .

3 Antworten zu 180° – andersrum feiern im AKK

3 Trackbacks
  1. [...] vor genau einem Monat war unsere große 180°-Party im AKK. Zeit für einen Blick hinter die Kulissen… Lichttest – kurz vor der 180°-Party im [...]

  2. [...] und natürlich von der Demo “Schwule und Lesben ins Standesamt” und der anschließenden 180°-Party im [...]

  3. [...] Abgesehen von der Präsentation unserer Hochschulgruppe luden wir vor allem kräftig zu unserer 180°-Party und der Demonstration ein, was [...]

Kommentar verfassen

Du kannst folgende XHTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>