Gay Games in Köln

Fußball

Fußball

Stellt Euch vor, die Welt wäre andersrum: Ihr schaut euch ein Fußballspiel an, und 95% der Spieler (und der Zuschauer) sind homosexuell. Ihr geht auf ein Straßenfest und 95% der Besucher sind schwul oder lesbisch – wie auch in der Straßenbahn. Ihr geht durch die Straßen und seht gleichgeschlechtliche Paare jeden Alters (!) an jeder Ecke. Und das Beste: es sind alles ganz normale Leute. Keine lustigen Verkleidungen, keine permanenten sexuellen Anspielungen, keine Klischees.

Straßenfest

Straßenfest

So habe ich die diesjährigen Gay Games erlebt, die derzeit (31. Juli bis 7. August) in Köln stattfinden. Etwa 10.000 Menschen aus 70 verschiedenen Ländern begegnen sich stets freundlich und empfinden kulturelle Unterschiede als Bereicherung. Sportliche Wettkämpfe werden harmonisch mit- statt gegeneinander ausgetragen – jeder kann mitmachen, vom Amateur bis zum Spitzensportler. Über 3000 freiwillige Helfer sorgen dafür, dass alles reibungslos abläuft. Durch das reichhaltige Rahmenprogramm ist die Woche sogar für Nicht-Sportler unglaublich attraktiv: Chor- und Bandfestival, Kunstaustellungen, Stadtführungen, Parties, Bühnenprogramm auf dem Straßenfest,…

Turmspringen

Turmspringen

35 Disziplinen sind vertreten: Fußball, Leichtathletik, Schwimmen, Turmspringen, aber auch Bowling, Billard, Schach, Bridge und Cheerleading. Fast alle Wettbewerbe kann man sich anschauen, ohne Eintritt dafür zu bezahlen.

Alles in allem kann ich jedem nur empfehlen, einmal an so einer Veranstaltung teilzunehmen. Leider sind die nächsten Gay Games erst 2014, und Ohio ist auch nicht gerade um die Ecke. Aber es gibt ja noch die EuroGames 2011 in Rotterdam, 2012 in Budapest, und die World Outgames 2013 in Antwerpen.

Tags zum Artikel: , , , .

2 Antworten zu Gay Games in Köln

2 Kommentare
  1. mark 06. Aug 2010 11:27

    Tipp: Zwar sind die Gaygames nicht regelmäßig am gleichen Ort, aber gerade für Leute, die gerne mal nach Köln fahren: dort findet jährlich der Come-together-Cup statt (http://www.come-together-cup.de/). Ursprünglich als Fußballturnier gestartet ist diese Veranstaltung mittlerweile eine von ganz großem Format mit Volksfest-Atmosphäre und jeder Menge „normaler“ (wobei ich das Wort eigentlich hasse) Leute und natürlich jeder Menge Spaß, auch wenn man sich nicht für Fußball interessiert. Wer also nächstes Jahr einen Trip nach Köln außerhalb vom CSD plant: Angucken! Meist so im Juni und immer eine Reise wert!

  2. Patrick 05. Aug 2010 16:42

    Hier gibt´s weitere Bilder zu den verschiedenen Disziplinen bei den Gay Games Cologne 2010:

    http://www.glanzbilder.org/2010/08/03/gay-games-cologne-2010-a-summary-in-pictures/

Kommentar verfassen

Du kannst folgende XHTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>