Artikel von Fenchurch

Gemeinderat: OB lässt nicht abstimmen

Heute wurde im Karlsruher Gemeinderat ein Antrag diskutiert, in dem es darum ging, die Eintragung der Lebenspartnerschaft in Karlsruhe der Eheschließung gleichzustellen. Konkret wurden gleiche Gebühren, gleiche Räumlichkeiten, sowie die Zuständigkeit des Standesamts gefordert.

Die Formulierung lautete explizit „der Gemeinderrat empfiehlt dem Oberbürgermeister…“. Dennoch befand der Karlsruher Oberbürgermeister Heinz Fenrich (CDU) nach halbstündiger Debatte, dass es so etwas wie eine „Empfehlung an den OB“ nicht gebe, und dass er daher über den Antrag keine Abstimmung zulassen würde. Außerdem gab er an, dass laut einer Anweisung des Innenministeriums (des Landes) Eheschließung und Eintragung einer Partnerschaft nicht wie beschrieben gleichgestellt werden dürften, und dass er sich daran halten würde.

Ärgerlich, denn die Parteien hatten vorher ihr Abstimmverhalten bereits kundgetan und jeder Anwesende konnte sich ausrechnen, dass Gegenstimmen nur von der CDU-Fraktion, sowie von zwei weiteren Stadträten zu erwarten waren, und der Antrag daher voraussichtlich mit 32:16 Stimmen sogar mit 2/3-Mehrheit angenommen worden wäre.
Weiterlesen „Gemeinderat: OB lässt nicht abstimmen“

Queerbeet beim Unifest am 30.01.

Es ist wieder Unifest und die Queerbeet ist wieder mit dabei. Am Samstag (direkt nach dem Queer-Krümel – *uff*) hat die Queerbeet einen Stand in der neuen Mensa, an dem Whisky-Cola, Wodka-Energy und Wodka-Lemon ausgeschenkt werden. Schaut doch einfach mal vorbei. Besonders für Ungeoutete eine wunderbar unauffällige Möglichkeit, uns einfach mal zu beschnuppern… 😉

Das letzte Unifest (im Sommersemester) war übrigens die allereste Aktion der neuen Queerbeet. Und wie damals lebt so ein Stand natürlich auch von den freiwilligen Helfern. Also: wenn ihr Lust habt, eine Schicht an unserem Stand zu übernehmen, dann mailt uns einfach… Spaßig wird’s auf jeden Fall!

Unser Banner ist fertig!

Hisst das Banner!

Hisst das Banner!

Die Queerbeet hat endlich ein Banner. Heute wurde das drei Meter lange wetterfeste Kunstwerk feierlich vor der Mensa gehisst. Um dem Ereignis die entsprechende Würdigung zuteil werden zu lassen, hat sogar der Vorstand selbst Hand angelegt. Yippee! Jetzt brauchen wir nur noch eine Queerbeet-Hymne, die wir bei solchen Anlässen zum Besten geben könnten… 😉

Ein eigenes Banner wollten wir schon lange haben. Eigentlich sollte es schon zur Hochschulgruppenmesse am 14.10.2009 fertig sein. Wir hatten dann leider nur eine Papier-Version, und die wurde dummerweise nicht 80 cm hoch, sondern 80 cm breit ausgedruckt – nicht ganz die Ausmaße, die wir uns vorgestellt hatten :-(.

Queerbeet-Banner am Mensaeingang

Queerbeet-Banner am Mensaeingang

Und jetzt – gerade mal drei Monate später und rechtzeitig zum Unifest – ist also das damals erträumte Endprodukt endlich Wirklichkeit geworden :-D. Dank der allgemeinen Winterflaute an studentischen Veranstaltungen ist jetzt – im Gegensatz zum Semesterbeginn – am Mensaeingang auch genügend Platz dafür.

Debatte am 26.01. im Karlsruher Gemeinderat

zur Gleichstellung bei Eintragung von Lebenspartnerschaften

Auf Initiative der LINKEN im Karlsruher Gemeinderat kam ein Antrag zustande, der von den GRÜNEN und den Freien Wählern mitgetragen wird. Es geht darum, die Eintragung der Lebenspartnerschaft der Eheschließung gleichzustellen und die erforderlichen Schritte dafür einzuleiten, wie:

  1. Zuständig für die Eintragung einer Lebenspartnerschaft wird das Standesamt.
  2. Die Eintragung von Lebenspartnerschaften kann in allen Räumlichkeiten stattfinden, in denen auch Eheschließungen durchgeführt werden.
  3. Die Gebühren für die Eintragung einer Lebenspartnerschaft werden den Gebühren für eine Eheschließung angeglichen.

» vollständigen Antrag runterladen…

Der Antrag wird am 26. Januar 2010 um 15.30 Uhr im Karlsruher Gemeinderat verhandelt (Rathaus am Marktplatz, Bürgersaal). Kommt alle und unterstützt durch Eure Präsenz auf der Zuschauertribüne diesen Antrag!
Weiterlesen: Hintergund zu diesem Antrag »

Werbung in der Mensa

Werbung auf dem "Speiseinformationssystem"

Werbung auf dem "Speiseinformationssystem"

Die Werbung für unseren Krümel ist die erste, die es rechtzeitig auf das „Speiseinformationssystem“ der Mensa geschafft hat. „Speiseinformationssystem“ ist der offizielle Name für die Anzeigetafeln, auf denen angezeigt wird, was es leckeres zu Essen gibt. Dort können Hochschulgruppen kostenlos (und andere Firmen kostenpflichtig) für Veranstaltungen werben.

Unsere Anzeige vergrößert

Unsere Anzeige vergrößert

Unsere Anzeige wird nun sowohl in der Uni-Mensa als auch in der FH-Mensa ab und zu für ein paar Sekunden angezeigt (und wurde dort auch schon von hungrigen Studenten bemerkt). Wenn man drauf wartet muss man sich allerdings eine Weile gedulden, denn dort werden natürlich auch noch viele andere Anzeigen geschaltet.

Eigentlich sollte bereits die Werbung für unseren Schlonz im November dort angezeigt werden – das wurde sie auch, leider jedoch erst nach der Veranstaltung :-(. Wir freuen uns, dass es jetzt zum ersten Mal rechtzeitig geklappt hat :-D.

Queerer Jahresrückblick

Ein frohes neues Jahr all unseren Blog Lesern!

Es ist viel passiert im vergangenen Jahr. Das wichtigste Ereignis 2009 war natürlich die Neugründung der Queerbeet-Hochschulgruppe am 27. Mai. Über unsere ersten sechs Monate wurde an dieser Stelle ja schon berichtet.

Aber auch außerhalb der Hochschulgruppe gab es viele Ereignisse in der queeren Welt, die man in den täglichen (Hetero-)Nachrichten meist vergeblich sucht. Für alle, die nicht regelmäßig die queeren Nachrichten verfolgen (z.B. beim Pressespiegel des LSVD) hier mal eine kurze Zusammenfassung, was im Jahr 2009 in der schwul-lesbisch-bi-trans-Welt so los war.

Weiterlesen „Queerer Jahresrückblick“

Gedanken zu GayRomeo

„Mein Erstprofil bei Romeo war langweilig und öde
ein Passbild stellte ich hinein, der Text war – naja – blöde…“

Hier ein paar Gedanken, wie man im „blauen Katalog“ sein Profil etwas aufpolieren kann… Aber das wissen die meisten von Euch ja sowieso schon 😉

Queer-Krümel am 29.01. im Z10

Alle Lesben laufen in Latzhosen rum, alle Schwulen tragen rosa Handtaschen, alle Heteros trinken Bier und schauen Fußball. Wirklich? Findet’s raus!

Am 29. Januar ab 20:00 Uhr im Z10!

Schwules Plakat für den Krümel

Schwules Plakat für den Krümel

Lesbisches Plakat für den Krümel

Lesbisches Plakat für den Krümel

Weiterlesen „Queer-Krümel am 29.01. im Z10“

Weihnachtsbäckerei

Plätzchen backen mit der Queerbeet

Plätzchen backen mit der Queerbeet

Noch rechtzeitig vor Weihnachten haben sich ein paar Queerbeet-Mitglieder am 4. Advent zusammengefunden, um noch ein paar wohlschmeckende Last-Minute-Weihnachtsgeschenke zu produzieren. Die gemeinsame Plätzchen-Back-Aktion im Z10 war zugegebenermaßen nicht ganz unsere eigene Idee: das haben wir uns von der Schwung abgeschaut, die selbige bereits drei Wochen vor uns veranstaltet hat.

Die Backenden haben eifrig so viele Bleche Plätzchen gebacken, dass hinterher auch noch die Zum-Backen-Zu-Spät-Kommer großzügig mit Gebäck versorgt werden konnten :). Wie bei all unseren Veranstaltungen galt also auch hier: besser drei Stunden zu spät noch vorbeischauen als gar nicht kommen.

Weiterlesen und noch mehr Bilder anschauen »

Kaffeeklatsch – langsam wird’s eng

Besucherrekord am 8. Dezember

Besucherrekord am 9. Dezember

Diese Woche haben wir einen neuen Besucherrekord beim Kaffeeklatsch aufgestellt: Bei 22 Kaffeetrinkenden platzte das Frauencafé aus allen Nähten. Trotzdem (oder deswegen) war’s wieder richtig nett. Auch wenn das jetzt langsam etwas eng wird freuen wir uns natürlich nach wie vor über neue Besucher. Und weil eigentlich jedes Mal jemand neu dabei ist, gibt’s auch regelmäßig eine Vorstellungsrunde, um alle mal kurz kennenzulernen.

Also: wenn ihr Lust auf ‚nen gemütlichen Kaffee in schwul-lesbischer Gesellschaft habt, dann schaut doch einfach mal vorbei. Jeden Mittwoch im Frauencafé (Mensa Adenauerring 7) von 16:00 Uhr – 17:30 Uhr (naja – offiziell mindestens bis 17:30 – inoffiziell bis niemand mehr da ist 😉 – das kann schon mal etwas länger dauern). Weitere Infos und eine Wegbeschreibung findet ihr auf unserer Kaffeeklatsch-Seite.

Ach ja: Kaffeeklatsch gibt’s auch in den Weihnachtsferien. Allerdings vielleicht dann nicht mit ganz so vielen Besuchern…