Artikel in der Kategorie „Kultur“

Chorfestival Südakkord in Bern

Der Queerbeet-Chor in Bern am Aare-Ufer

Ein ereignisreiches und schönes Chorfestival in der schweizerischen Bundesstadt Bern liegt hinter uns: vom 25. bis 28. Mai 2017 war der Queerbeet-Chor dort zu Gast beim schwul-lesbischen Chorfestival „Südakkord“.

Höhepunkt waren zwei Konzerte aller teilnehmenden Chöre am Freitag und Samstag. Auf der Homepage des Festivals sind bereits viele weitere Fotos online. Von den insgesamt 14 aufgetretenen LGBT-Chören waren wir der jüngste und kleinste Chor, haben uns aber super geschlagen und hatten viel Spaß beim Singen. Nebenbei blieb auch genügend Zeit bei sonnigem Wetter die wunderschöne Stadt Bern mit Münster, Bärengraben, Rosengarten und dem Fluss Aare zu erkunden.

Die Organisation wurde in diesem Jahr von den „Schwulen Berner Sängern“ („Schwubs“) übernommen. Das nächste derartige Festival „Kreisch!“ wird 2019 in Karlsruhe stattfinden! Im kommenden Jahr 2018 findet das internationale Festival „Various voices“ in München statt.

Queerbeet-Chor-Auftritt am 9. April

Der Queerbeet-Chor bei queerKULTUR

Weiter geht’s mit queerKULTUR: Am kommenden Sonntag (9. April) tritt der Queerbeet-Chor wieder im Z10 auf (Zähringerstr. 10). Um 20:15 Uhr geht’s los. Der Eintritt ist frei!

Im Queerbeet-Chor steht der Spaß am gemeinsamen A-cappella-Singen im Vordergrund. Mitsingen kann jeder: Mann oder Frau, Homo oder Hetero, Profi oder Anfänger, noch Student oder schon „erwachsen“. Ebenso bunt ist auch das Repertoire des Chors: Neben Hits von Queen, P!nk und David Guetta stehen auch Stücke von bekannten deutschen a-cappella-Gruppen wie den Wise Guys oder Maybebop auf dem Programm.

Queerbeet-Chor am 5. Juni wieder im Z10

Der Queerbeet-Chor bei seinem letzten Auftritt

Der Queerbeet-Chor bei seinem letzten Auftritt

Am 5. Juni um 20 Uhr tritt der Queerbeet-Chor schon wieder im Z10 auf – diesmal gemeinsam mit dem Physiker-Chor. Wer unseren Auftritt am letzten Sonntag verpasst hat, hat also hier nochmal die Gelegenheit. Das Z10 befindet sich in der Zähringer Str. 10. Wir freuen uns auf viele Zuhörer!

Café XXX im Mai am 22.5. – CSD-Special mit dem Chor

Der Queerbeet-Chor beim Chorfestival QueerTakte

Der Queerbeet-Chor

Im Mai findet das Café XXX nicht am gewöhnlichen Termin statt. Stattdessen öffnet das Z10 (Zähringerstr. 10) im Rahmenprogramm des CSD Karlsruhe am 22. Mai seine Tür zum Café XXX – wie immer ab 18:00 Uhr.

Als Special wird gegen 20:00 Uhr der Queerbeet-Chor auftreten. Im Queerbeet-Chor steht der Spaß am gemeinsamen a-cappella-Singen im Vordergrund. Mitsingen kann jeder: Mann oder Frau, Homo oder Hetero, Profi oder Anfänger, noch Student oder schon „erwachsen“. Ebenso bunt ist auch das Repertoire des Chors: Neben Hits von Queen, Robbie Williams und den Cranberries stehen auch Stücke von bekannten deutschen a-cappella-Gruppen wie den Wise Guys oder Maybebop auf dem Programm. Aktuell besteht der 2010 gegründete Chor aus etwa zehn Sängerinnen und Sängern.

Weiterlesen „Café XXX im Mai am 22.5. – CSD-Special mit dem Chor“

Café XXX am Valentinstag

Wie immer am zweiten Sonntag im Monat lädt die Hochschulgruppe Queerbeet ab 18:00 Uhr bis ca. 24 Uhr ganz leger zur nicht-kommerziellen Café-Bar-Bistro-Alternative «Café XXX» im Z10 (Zähringerstr. 10) ein.

Hier kannst Du in lockerer Atmosphäre Deinen Capuccino genießen, bei einem Desperados oder Bier vom Fass nette Leute kennen lernen oder ganz konventionell kickern. Unabhängig vom studentischen Umfeld sind wir aber einfach für alle da.

Wir freuen uns auf einen lustigen Abend mit euch!

Die nächste Haltestelle ist das Durlacher Tor. Parkplätze gibt es nah,
kostenlos und legal im Uni-Gelände.

Chorfestival QueerTakte 2015

Der Queerbeet-Chor beim Chorfestival QueerTakte

Der Queerbeet-Chor beim Chorfestival QueerTakte

Heute ist das lesbisch-schwule Chorfestival QueerTakte in Mainz zu Ende gegangen. Sechzehn queere Chöre aus Süddeutschland (und Umgebung) haben in den vergangenen vier Tagen neben einem umfangreichen Rahmenprogramm zwei Konzerte im Kürfürstlichen Schloss in Mainz miteinander gestaltet. Zwischendurch war auch noch Zeit, um den CSD Wiesbaden zu besuchen, und an der dortigen Demo teilzunehmen.

Aus Karlsruhe waren der Queerbeet-Chor und die WEIBrations vertreten. Einen ersten Video-Bericht vom Straßensingen in der Mainzer Innenstadt gibt es von der „Allgemeinen Zeitung“.

Die letzten beiden Festivals fanden 2012 in Saarbrücken und 2013 in Nürnberg statt. Die nächsten Festivals gibt es dann 2017 in Bern und 2019 in … (Trommelwirbel) … Karlsruhe!

Erstes queerKULTUR-Festival eröffnet

Eröffnungskonzert im Studentenhaus

Eröffnungskonzert im Studentenhaus

Nachdem das Kulturfestival „Schrill im April“ 2013 nach 23 Jahren zu Ende gegangen ist, wurde am Samstag nun das „Nachfolgefestival“ queerKULTUR eröffnet. Nachdem die drei Chöre WEIBrations, Schrillmänner und Queerbeet-Chor jeweils Auszüge aus ihren aktuellen Programmen zum besten gaben, folgte am Ende das große Finale: alle drei Chöre gemeinsam. Hier ein paar Kostproben:

Glad to be gay:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Something inside so strong: 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wer das Konzert verpasst hat (oder es gerne nochmal hören möchte) hat am kommenden Sonntag nochmal die Gelegenheit: Das Konzert wird am 3. Mai, ab 20:00 Uhr im Querfunk wiederholt.

Bleibt noch zu erwähnen, dass die queerKULTUR-Woche gerade erst anfängt. Schaut also mal bei www.queerKULTUR.de vorbei, und euch die anderen Veranstaltungen an. Insbesondere zur Abschluss-Party am Samstag im Staatstheater (Eintritt frei!) kann man auch gehen, wenn man vorher das Stück nicht gesehen hat.

Chorkonzert am 25.4. bei queerKULTUR

Karlsruhes queere Chöre: die WEIBrations, die Schrillmänner und der Queerbeet-Chor

Karlsruhes queere Chöre

Vom 24. April bis 3. Mai findet in Karlsruhe das queere Kulturfestival queerKULTUR statt.

Zur feierlichen Eröffnung gibt es zum allerersten Mal ein gemeinsames Konzert mit den WEIBrations, den Schrillmännern und dem Queerbeet-Chor. Los geht’s am 25. April um 19:30 Uhr im Festsaal des Studierendenwerkes im Studentenhaus (Adenauerring 7).

Weitere Konzertinfos gibt’s auf queerKULTUR.de, dort könnt ihr auch schon Eintrittskarten kaufen (im Vorverkauf 10 Euro, Studenten 5 Euro).

Ladet ruhig auch alle eure Facebook-Freunde zu unserer zugehörigen Facebook-Veranstaltung ein!

Der Queerbeet-Chor feiert Geburtstag

Fünf Jahre sind wir schon alt.

Fünf Jahre sind wir schon alt.

Am Sonntag hat der Queerbeet-Chor im Café XXX seinen fünften Geburtstag gefeiert. Besonders gefreut haben wir uns über die vielen Besucher, die mit uns gefeiert haben.

Wer leider nicht dabei sein konnte (oder den Auftritt nochmal Revue passieren möchte) kann sich hier ein paar Ausschnitte anhören:

Sing we and chant it:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Guter Freund:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Loch Lomond:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Happy: 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Und wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat: Am 5. Juni 2015 singen wir beim schwul-lesischen Chorfestival Queertakte in Mainz – und wir freuen uns natürlich über alle „Groupies“ aus Karlsruhe, die uns dort zuhören.

Das Café Triple-X im Jahr 2015

Für das Jahr 2015 haben wir uns viel vorgenommen. Was genau, das könnt ihr in voller Länge nachlesen, wenn ihr unter dieser Artikelvorschau auf „weiterlesen“ klickt.

Nächster Termin:
8. November: Vortrag: Für eine dritte Option. Wir lauschen dem Vortrag des Vereins „Dritte Option“, der uns von seiner Klage für einen dritten Geschlechtseintrag „inter/divers“ berichtet. Der Vortrag ab 20:00 Uhr wird live im Querfunk übertragen.

Weiterlesen „Das Café Triple-X im Jahr 2015“