Artikel in der Kategorie „Kultur“

CSD-Café XXX mit dem Queerbeet-Chor am 9. Juni

Wie immer am zweiten Sonntag im Monat lädt die Queerbeet-Hochschulgruppe am 9. Juni ab 18:00 Uhr ganz leger zur nicht-kommerziellen Café-Bar-Bistro-Alternative «Café XXX» im Z10 (Zähringerstr. 10) ein.

Queerbeet-Chor

Queerbeet-Chor

Hier kannst Du in lockerer Atmosphäre Deinen Capuccino genießen, bei einem Desperados oder Bier vom Fass nette Leute kennen lernen oder ganz konventionell kickern. Unabhängig vom studentischen Umfeld sind wir aber einfach für alle da.

Als Special im Rahmenprogramm des CSD Karlsruhe wird gegen 20:15 Uhr der Queerbeet-Chor auftreten. Das aktuelle Programm des Chors wurde bereits beim schwullesbischen Chörefestival „Sirena“ in Nürnberg mit Begeisterung aufgenommen.

Die nächste Haltestelle ist das Durlacher Tor. Parkplätze gibt es nah, kostenlos und legal im Uni-Gelände.

Queerbeet-Chor on Tour

Sirena 2013

Chorfestival in Nürnberg

Der Queerbeet-Chor hat in den nächsten zwei Wochen ein volles Programm: von Donnerstag bis Sonntag sind wir erstmal „On Tour“ in Nürnberg. Dort findet die „Sirena 2013″ statt – ein schrilles schwullesbisches Chörefestival mit rund 350 Sängerinnen und Sänger.

Nachdem wir beim letzten Festival 2012 in Saarbrücken nur als Zuhörer mit dabei waren, singen wir diesmal auch mit, und zwar im ersten der beiden Konzerte am Freitag (31. Mai) und natürlich beim Straßensingen am Samstag in der Nürnberger Innenstadt.

In der Woche danach sind wir am Samstag (8. Juni) natürlich wieder mit dabei beim CSD Karlsruhe. Unter dem Motto „Schau nicht weg!“ ziehen wir durch Karlsruhe.

Queerbeet-Chor beim CSD Karlsruhe

Queerbeet-Chor beim CSD Karlsruhe

Wir laufen wieder als eigene Fußgruppe mit – wer uns kennenlernen möchte (oder schon kennt) kann sich uns gerne spontan anschließen.

Am Sonntag (9. Juni) werden wir dann zum Abschluss des CSDs gegen 20:15 Uhr im Café XXX auftreten. Wer also nicht in Nürnberg dabei sein kann, hat dort noch einmal die Gelegenheit, unser aktuelles Programm live zu hören. Kommt vorbei, es lohnt sich!

Chorfestival SaarQueerele 2012

"Rosa Note" aus Stuttgart

"Rosa Note" aus Stuttgart

„Witzig, abwechslungsreich, seriös, tuntig, geistvoll…“ – so beschreibt sich das 9. süddeutsche lesbisch-schwule Chrofestival, die SaarQueerele, auf seiner Website.

Nachdem sowohl alle Jugendherbergskarten als auch alle Mitfahrer eingesammelt waren, trafen wir uns am Freitag, den 8. Juni, „pünktlich um Halb“ (nur leider ein anderes Halb als das vereinbarte) bei unserem Chorleiter um uns mit zwei Autos auf den Weg auf das lange ersehnte Chorfestival in Saarbrücken zu machen – nein, nicht als Teilnehmer! Dieses Jahr wollten wir erst einmal nur vorkosten, was andere lesbisch-schwule Chöre Süddeutschlands so zu bieten hatten.

Ich glaube, ich spreche für alle Mitfahrer, wenn ich sage, dass die SaarQueerele das, was wir uns darunter vorgestellt hatten, bei weitem übertraf. Wir erwarteten zwei Tage gefüllt mit netter Chormusik und erhielten stattdessen eine gewaltige Ladung film- und theaterreifer Bühnenperformances – eine Mischung aus Kabarett, Musical und wunderschönem Gesang.
Weiterlesen „Chorfestival SaarQueerele 2012“

Konzert des Queerbeet-Chors am 26.2.

Chorkonzert am 26.2.2012

Chorkonzert am 26.2.2012

Von Sting bis zur Gummibärenbande, von Madrigalen des 16. Jahrhunderts bis zu den Beach Boys: Gesungen wird alles was Spaß macht – quer durch alle Stilrichtungen und Epochen. Mikros oder Instrumente brauchen wir dazu nicht.

Wir – das sind das Karlsruher a-cappella-Sextett „Singflut“ sowie der Chor der Queerbeet-Hochschulgruppe für Schwule, Lesben, Bi-, Trans- und Intersexuelle. Vor etwa einem Jahr haben sich beide Gruppen im Z10 erstmals auf die Bühne getraut. Jetzt ist es endlich wieder soweit – wir freuen uns auf die Fortsetzung.

Los geht’s um am 26.2. um 19:00 Uhr im Z10 (Zähringerstr. 10). Der Eintritt ist natürlich frei; das Café ist ab 18:00 Uhr geöffnet.

Singer/Songwriterin ANICA veröffentlicht erste CD

Nachdem sie bereits am 13. Februar bei uns im Café XXX aufgetreten ist veröffentlicht nun die die 24-Jährige Singer und Songwriterin ANICA ihre erste CD mit dem Titel „Thank You“ und feiert das Erscheinen am 5.11.2011 in der FLUX Wechselbar in der Karlsruher Oststadt, in der sie auch schon im Rahmen des diesjährigen CSDs gespielt hat.

„Für viele lesbische Frauen ist meine Musik besonders interessant, da ich aus ihrer Perspektive heraus auf die Welt und mein Umfeld, meine Beziehungen, mein Leben blicke. Das „you“ in meinen Texten, über das ich mit romantischer Intention schreibe, ist ebenfalls weiblich und das macht meine Songs wohl auch für die queere Szene sehr passend!“, so ANICA in einem Interview auf www.regioactive.de/anica.

Vielleicht deshalb, vielleicht auch einfach weil ihre lebendigen Akustikpopsongs ins Ohr gehen, gut gemacht sind und zum Mitwippen oder Träumen einladen, wächst die bunte Fangemeinde um die Karlsruher Musikerin stetig.

Die Bruchsaler Band Letters from Dave eröffnet den Abend um 21 Uhr und später gibt es dann Musik von ANICA und Band in völlig neuer Besetzung – unter anderem mit Kontrabass und Akkordeon!

Der Eintritt ist frei und die CD ist an diesem Abend zum ersten Mal für 6,- € erhältlich.

Café XXX mit Chor am 10. April, Schrill im April

Der erste Auftritt des Queerbeet-Chors im Café XXX

Queerbeet-Chor beim Auftritt

Am kommenden Sonntag, 10.4., ist es mal wieder soweit:

Es ist Café XXX und es singt dort der Queerbeet-Chor, der damit auch das Programm von Schrill im April bereichert.

Das Café XXX hat geöffnet ab 18 Uhr, der Chor tritt um 20 Uhr auf. Nach dem Chor haben wir noch weiter geöffnet bis ca. 24 Uhr.

„Singen macht Spaß. Im März 2010 haben wir deshalb den Queerbeet-Chor gegründet. Gesungen wird alles was Spaß macht – Mikros oder Instrumente brauchen wir dazu nicht. Derzeit sind wir etwa 15 Sängerinnen und Sänger.“

Eine Kostprobe der Sangeskunst geht auf http://queerbeet.org/chor/ direkt ins Ohr.

Unser monatliches Café und Bistro im Studierendenzentrum Z10 (Zähringerstraße 10). Immer am 2. und 4. Sonntag im Monat, ab 18:00 Uhr. Bei großer Auswahl zu moderaten Preisen trifft man alle möglichen Leute, ungezwungen, locker und mit einem Barteam, das immer gut drauf ist! Weiterlesen „Café XXX mit Chor am 10. April, Schrill im April“

Schwul-lesbische Kultur beim Kulturfrühstück

Das Kulturfrühstück findet am Freitag, den 25. März um 10:00 Uhr
im Café Besitos am Marktplatz statt.

Dr. Susanne Asche

Dr. Susanne Asche

Seit nunmehr 21 Jahren gibt es in Karlsruhe ein schwul-lesbisches Kulturfestival, Anlass genug, dieses Thema beim nächsten Kulturfrühstück näher zu beleuchten.
„Schrill im April“ hat sich in den zwei Jahrzehnten seines Bestehens zu einer festen Größe im Karlsruher Festivalkalender entwickelt. Bestand das Publikum in den Anfangsjahren fast ausschließlich aus Schwulen und Lesben, gesellten sich im Laufe der Jahre auch verstärkt Heterosexuelle dazu.

Weiterlesen „Schwul-lesbische Kultur beim Kulturfrühstück“