Archiv-Seite 7

Singer/Songwriterin ANICA veröffentlicht erste CD

Nachdem sie bereits am 13. Februar bei uns im Café XXX aufgetreten ist veröffentlicht nun die die 24-Jährige Singer und Songwriterin ANICA ihre erste CD mit dem Titel „Thank You“ und feiert das Erscheinen am 5.11.2011 in der FLUX Wechselbar in der Karlsruher Oststadt, in der sie auch schon im Rahmen des diesjährigen CSDs gespielt hat.

„Für viele lesbische Frauen ist meine Musik besonders interessant, da ich aus ihrer Perspektive heraus auf die Welt und mein Umfeld, meine Beziehungen, mein Leben blicke. Das „you“ in meinen Texten, über das ich mit romantischer Intention schreibe, ist ebenfalls weiblich und das macht meine Songs wohl auch für die queere Szene sehr passend!“, so ANICA in einem Interview auf www.regioactive.de/anica.

Vielleicht deshalb, vielleicht auch einfach weil ihre lebendigen Akustikpopsongs ins Ohr gehen, gut gemacht sind und zum Mitwippen oder Träumen einladen, wächst die bunte Fangemeinde um die Karlsruher Musikerin stetig.

Die Bruchsaler Band Letters from Dave eröffnet den Abend um 21 Uhr und später gibt es dann Musik von ANICA und Band in völlig neuer Besetzung – unter anderem mit Kontrabass und Akkordeon!

Der Eintritt ist frei und die CD ist an diesem Abend zum ersten Mal für 6,- € erhältlich.

Queer-O-Phase: Die andere O-Phase im November

Werbung für die queere O-Phase im November 2011.

Queer-O-Phase. Die andere O-Phase.

Du bist neu an einer Karlsruher Hochschule? Du möchtest gerne andere Schwule und Lesben im Hochschul-Umfeld kennenlernen? Dich interessiert es, was die Karlsruher Szene zu bieten hat?

Dann bist du bei unserer queeren O-Phase im November genau richtig! Folgende Termine haben wir uns ausgedacht:

  • Mittwoch, 02.11.: Erstiekaffeeklatsch

    Wie jeden Mittwoch trifft sich unsere Gruppe ab 17:00 Uhr im Frauencafé, das sich in der Mensa Adenauerring 7 befindet. Dieser Kaffeeklatsch ist besonders für diejenigen gedacht, die uns noch nicht kennen und zugleich der Start für unsere queere O-Phase. Natürlich findet auch während unserer O-Phase jeden Mittwoch ab 17:00 Uhr unser Kaffeeklatsch statt. Weitere Infos sowie eine Wegbeschreibung zum Frauencafé findet ihr auf dieser Seite.

  • Samstag, 05.11.: Besuch des Rosaparks

    Immer am ersten Samstag im Monat gibt’s die Rosapark Dancenight. Wir treffen uns zum Vorglühen um 21:00 Uhr im Aposto (Waldstraße 57). Von dort aus ziehen wir später weiter zum Club Nachtwerk, wo der Rosapark stattfindet.

  • Freitag, 11.11.: Candle-Light-Krümel im Z10

    Ein rundes Datum, das muss gefeiert werden! Dazu brauchts nun keine Hochzeit; ein Candle-Light-Krümel ist das Mittel der Wahl! Ein Event von und mit Schwulen, Lesben, Trans-, Inter-, Bi-, und auch Heterosexuellen, natürlich für alle Anwesenden. Und wer jetzt immer noch nicht weiß, was ein Candle-Light-Krümel ist, muss es sich selbst anschauen 😉
    Ab 20 Uhr im Z10 (Zähringerstraße 10)

  • Sonntag, 13.11.: Café XXX – Beach Party

    Immer am 2. Sonntag im Monat organisiert unsere Gruppe das Café XXX im Z10. Zu diesem besonderen Anlass werden wir eine kleine Beach-Party veranstalten 🙂 Weitere Infos zum Café XXX findet ihr auf dieser Seite.
    Los geht’s um 18:00 in der Zähringerstraße 10.

  • Freitag, 18.11.: Besuch der Rainbow-Lounge

    Zum Ausklang der queeren O-Phase werden wir gemütlich Cocktails schlürfen. Dafür ist die erst vor kurzem eröffnete Rainbow Lounge in der Sophienstraße 24 (Eingang Hirschstraße) bestens geeignet. Ab 22:00 Uhr werden wir dort einen Tisch reserviert haben.

  • Freitag, 25.11.: Besuch der Jugendgruppe

    Immer am 2. und 4. Freitag im Monat trifft sich die Jugendgruppe der Schwung Karlsruhe im Gewerbehof (Steinstraße 23).

XY ungelöst

Apotheken-Logo

Apotheke

Der folgende Text

Intersexualität – Manche Menschen können nicht eindeutig einem Geschlecht zugeordnet werden. Für sie beginnt damit eine schwierige Suche nach der eigenen Identität

leitet einen Artikel der Apotheken-Umschau Ausgabe vom 1. Juni 2011 ein. Bereits im Editorial wird auf diesen Artikel verwiesen unter der Überschrift „Ihr Sohn ist ein Mädchen“, der Artikel erscheint unter dem etwas unglücklichen Titel XY ungelöst.

Im Artikel werden, ähnlich wie z.B. in Coming-Out-Ratgebern, abwechselnd persönliche Erlebnisse sowie wissenschaftliche und ärtzliche Grundlagen präsentiert. Beginnend mit einem geschichtlichen Abriss, über die Erkenntnis „gut gemeint != gut gemacht“ plädiert der Artikel letztlich für eine späte Festlegung des biologischen Geschlechts, unter Mitwirkung des bis dahin entscheidungsfähigen Menschen.

Bekenn’ Farbe: Zeig Dich! – CSD Karlsruhe am 4. Juni 2011

Logo CSD Karlsruhe

War es letztes Jahr noch eine wütende Demonstration mit Trillerpfeifen und Transparenten, soll es dieses Jahr genauso laut, aber auch viel bunter werden: Am 4. Juni ist CSD in Karlsruhe. Ab 14:00 Uhr zieht eine Demoparade durch die Fächerstadt. Anschließend findet ein Fest statt vor dem Nachtwerk mit Bühnenprogramm sowie Speis und Trank, bei dem sich Gruppen und Initiativen mit Ständen präsentieren können. Am späteren Abend schließt sich an das Fest direkt vor Ort die Kultparty Rosapark an.

Am ganzen verlängerten Wochenende (Christi Himmelfahrt) wird es ein Rahmenprogramm zum CSD in Karlsruhe geben. So lädt die Queerbeet Hochschulgruppe bereits am Freitagabend zur Warm-Up-Party auf den Unicampus, und den Abschluss der Festtage bildet ein Queergottesdienst am Sonntagabend. Orte und Zeiten aller Einzelveranstaltungen können immer aktuell unter www.csd-karlsruhe.de eingesehen werden.

180°-CSD-Party am 3. Juni

Plakat zur 180°-Party

Plakat zur 180°-Party

Freikarten: falls du eine von insgesamt 15 Freikarten gewinnen willst, klick auf unserer facebook-Seite auf „gefällt mir“, tritt unserem Gayromeo-Club bei oder schreib uns eine Mail.*

180° to be continued: Nach der unvergesslichen 180°-Party im letzten Jahr heizen wir euch auch in diesem Jahr wieder kräfig ein: Mit Licht- und Soundtechnik vom feinsten organisiert die Queerbeet-Hochschulgruppe die offizielle Heat-Up-Party zum diesjährigen Christopher-Street-Day in Karlsruhe (www.csd-karlsruhe.de)

Egal ob richtig- oder andersrum: Feiert mit uns und macht mit uns in der AKK-Halle die Nacht zum Tag. Mit spektakulären Lichteffekten, einem DJ der euch keine Sekunde zum Ausruhen gönnt, und natürlich mit Getränken zu den üblichen studentenfreundlichen AKK-Preisen.

180° – die CSD-HeatUp-Party
am 3.6.2011 ab 22:00 Uhr
im AKK (Uni Campus Süd, Engesserstr. 17)

Eintritt: 5,- Euro
Happy Hour: bis 23 Uhr halber Eintritt
Auf dem Unigelände kann abends kostenlos geparkt werden.

180°-Party vom letzten Jahr

180°-Party vom letzten Jahr

So eine Party macht hinter den Kulissen ganz schön viel Arbeit. Damit die Party mindestens so gut wird, wie im letzten Jahr, brauchen wir natürlich auch in diesem Jahr wieder viele freiwillige Helfer. Also schreib uns, wenn du Lust hast, bei der Party aktiv mitzumachen. Helfer zahlen natürlich keinen Eintritt…

*der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Elternabend für Eltern schwuler und lesbischer Kinder

Das Coming-out Ihres Kindes bedeutet, dass auch Sie als Eltern mit dem Thema Homosexualität konfrontiert sind: Wie gehen wir damit in unserer Familie und im Freundeskreis um? Wie sieht die Zukunft unseres Kindes aus? Ist das vielleicht nur eine pubertäre Phase?

Vielleicht hat sich Ihr Kind in den letzten Jahren von Ihnen immer weiter entfernt und Sie hatten Angst den Kontakt zu verlieren. Doch mit dem Coming-out hat Ihr Kind Mut gezeigt und den ersten Schritt auf Sie zu gemacht, nutzen Sie diese Chance!

Bei dieser Veranstaltung wollen wir versuchen, all Ihre Fragen zu beantworten, Ihnen Hilfestellung zu geben und verschiedene Themen gemeinsam zu diskutieren. Bei all dem soll der Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern nicht zu kurz kommen.

Termin: Mittwoch, 13.04.2011
um 19 Uhr
Ort: Volkshochschule, Kaiserallee 12e, 76133 Karlsruhe, Raum 7, EG
Referenten: Viridiana Alcántara, Andreas Müller und Markus Elbert
Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit von der Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe, Volkshochschule Karlsruhe, Schrill im April und der Schwung – Schwule Bewegung Karlsruhe e.V. durchgeführt.

Café XXX mit Chor am 10. April, Schrill im April

Der erste Auftritt des Queerbeet-Chors im Café XXX

Queerbeet-Chor beim Auftritt

Am kommenden Sonntag, 10.4., ist es mal wieder soweit:

Es ist Café XXX und es singt dort der Queerbeet-Chor, der damit auch das Programm von Schrill im April bereichert.

Das Café XXX hat geöffnet ab 18 Uhr, der Chor tritt um 20 Uhr auf. Nach dem Chor haben wir noch weiter geöffnet bis ca. 24 Uhr.

„Singen macht Spaß. Im März 2010 haben wir deshalb den Queerbeet-Chor gegründet. Gesungen wird alles was Spaß macht – Mikros oder Instrumente brauchen wir dazu nicht. Derzeit sind wir etwa 15 Sängerinnen und Sänger.“

Eine Kostprobe der Sangeskunst geht auf http://queerbeet.org/chor/ direkt ins Ohr.

Unser monatliches Café und Bistro im Studierendenzentrum Z10 (Zähringerstraße 10). Immer am 2. und 4. Sonntag im Monat, ab 18:00 Uhr. Bei großer Auswahl zu moderaten Preisen trifft man alle möglichen Leute, ungezwungen, locker und mit einem Barteam, das immer gut drauf ist! Weiterlesen „Café XXX mit Chor am 10. April, Schrill im April“

Kein Kommentar zur Landtagswahl

Als vor etwa einem Jahr Stefan Mappus zum neuen Ministerpräsidenten gewählt wurde, habe ich an dieser Stelle (fast) kommentarlos ein paar Zitate von ihm gepostet.

Die gleiche Ehre möchte ich nun unserem zukünftigen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zuteil werden lassen: 2003 schreibt er in einem offenen Brief an Kardinal Ratzinger (ja, genau den) als Reaktion auf dessen „Erwägungen zu den Entwürfen einer rechtlichen Anerkennung der Lebensgemeinschaften zwischen homosexuellen Personen“:

Homosexuelle und andere diskriminierte Minderheiten vom Rand in die Mitte der Gesellschaft zu holen, sehe ich als eine meiner Aufgaben an, die mir als demokratischer Politiker wie als Christ aufgegeben sind.

Dass Sie in diesem Zusammenhang sexuellen Beziehungen außerhalb der Ehe implizit die Menschlichkeit absprechen, geht bei allem Respekt vor Ihrer Position entschieden zu weit und ist wirklich schwer erträglich.

Gerade weil Homosexuelle eine kleine Minderheit sind, hat die Politik die Pflicht, dafür zu sorgen, dass sie im Rahmen der Verfassungs- und Rechtsordnung ihre Persönlichkeit frei entfalten können, solange sie nicht die Rechtsgüter anderer verletzen.

Na, da weht doch plötzlich ein ganz anderer Wind im Ländle…

Schwul-lesbische Kultur beim Kulturfrühstück

Das Kulturfrühstück findet am Freitag, den 25. März um 10:00 Uhr
im Café Besitos am Marktplatz statt.

Dr. Susanne Asche

Dr. Susanne Asche

Seit nunmehr 21 Jahren gibt es in Karlsruhe ein schwul-lesbisches Kulturfestival, Anlass genug, dieses Thema beim nächsten Kulturfrühstück näher zu beleuchten.
„Schrill im April“ hat sich in den zwei Jahrzehnten seines Bestehens zu einer festen Größe im Karlsruher Festivalkalender entwickelt. Bestand das Publikum in den Anfangsjahren fast ausschließlich aus Schwulen und Lesben, gesellten sich im Laufe der Jahre auch verstärkt Heterosexuelle dazu.

Weiterlesen „Schwul-lesbische Kultur beim Kulturfrühstück“

Nachtrag vom Uniwinterfest 2011

Die Klausurenphase und das tägliche Lernen hat mich persönlich leider etwas vergessen lassen – ja, richtig, da war was! Nämlich das Unifest und ein paar schöne Erinnerungsfotos von ebendiesem! Weiterlesen „Nachtrag vom Uniwinterfest 2011“