Artikel mit dem Tag „Queerbeet“

Weihnachtsbäckerei

Noch rechtzeitig vor Weihnachten haben sich ein paar Queerbeet-Mitglieder am 4. Advent zusammengefunden, um noch ein paar wohlschmeckende Last-Minute-Weihnachtsgeschenke zu produzieren. Die gemeinsame Plätzchen-Back-Aktion im Z10 war zugegebenermaßen nicht ganz unsere eigene Idee: das haben wir uns von der Schwung abgeschaut, die selbige bereits drei Wochen vor uns veranstaltet hat. Die Backenden haben eifrig so […]

Café XXX mit Feuerzangenbowle

Es ist eine gute alte Tradition, dass die Queerbeet zum Café XXX im Dezember Feuerzangenbowle reicht. Natürlich haben wir diese Tradition übernommen und für unser Dezember-Special ordentlich Rotwein, Rum und Zuckerhut eingekauft. Das war übrigens das sechste Mal, dass unsere junge Hochschulgruppe das Café XXX organisiert hat — und es war wieder mal ein sehr schöner […]

Kaffeeklatsch – langsam wird’s eng

Diese Woche haben wir einen neuen Besucherrekord beim Kaffeeklatsch aufgestellt: Bei 22 Kaffeetrinkenden platzte das Frauencafé aus allen Nähten. Trotzdem (oder deswegen) war’s wieder richtig nett. Auch wenn das jetzt langsam etwas eng wird freuen wir uns natürlich nach wie vor über neue Besucher. Und weil eigentlich jedes Mal jemand neu dabei ist, gibt’s auch […]

Aktion zum Welt-AIDS-Tag 2009

Die Hochschulgruppe Queerbeet hat heute, am 1. Demzember 2009 zum Welt-AIDS-Tag in der Uni-Mensa (Adenauerring 7) von 11:00 bis 14:00 Uhr Kondome und rote Schleifen verteilt. Während der UStA die Kosten für die 1.000 Kondome übernommen hat, hat uns die AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V. mit roten Schleifen, Spendendosen und Infomaterial ausgerüstet. So konnten wir einen tollen […]

Sechs Monate Queerbeet. Eine Bilanz.

Genau heute vor sechs Monaten, am 27. Mai, traf sich eine Gruppe aus acht Studenten, davon sechs Männer und zwei Frauen, die etwas Neues schaffen wollten. Nach langen Diskussionen auf dem Platz vor dem Audimax (ja, wir haben uns auf dem Rasen vorm Audimax gegründet) hatten wir endlich den Durchbruch: Der erste Vorstand unserer Hochschulgruppe […]

Wir sind umgezogen!

Die Queerbeet läuft wieder unter der Domain queerbeet.org! Alle unsere Inhalte sind ab sofort nicht mehr unter der Adresse http://www.stud.uni-karlsruhe/~queerbeet/, sondern unter http://queerbeet.org/ erreichbar! But don’t panic: Falls ihr Inhalte unter unserer alten Adresse aufrufen wollt, werdet ihr direkt zu den gewünschten Inhalten auf unserer neuen Adresse weitergeleitet! Dennoch solltet ihr eure Lesezeichen Feedreader sowie […]

Das war die Queer-Woche

Die erste (und hoffentlich nicht letzte) schwul-lesbische O-Phase unserer neu gegründeten Queerbeet ist am 08.11. mit dem Café XXX sehr erfolgreich zu Ende gegangen. Insgesamt haben bei unseren verschiedenen Programmpunkten über 20 neue Leute teilgenommen, was uns sehr gefreut hat! Sogar für einen gewissen Studi aus Landau, der uns über’s Internet gefunden hat, haben wir […]

Feuerzangenbowle im Café XXX am 13.12.

Alles ist nur erstunken und erlogen. Wahr ist nur die Feuerzangenbowle. Wahr nur die Erinnerungen, die wir in uns tragen. Wahr nur die Träume, die wir spinnen, Sehnsüchte, die uns treiben, damit wollen wir uns beschreiben. (Dr. Johannes Pfeiffer in: „Die Feuerzangenbowle“) In diesem Sinne wird’s in unserem Café XXX im Dezember noch ein bisschen […]

Mitschnitt von Rosa Rauschen

Wie bereits auf unserem Blog angekündigt, waren bei der „Rosa-Rauschen“-Sendung vom 30. Oktober 2009 Christian, Son-Goku und Florian zu Gast, um die Queerbeet vorzustellen und über ihre Arbeit zu berichten. Für alle, die es verpasst haben, gibt es hier den Interview-Teil der Sendung zum Anhören! Leider fehlen ein paar Sekunden vom Anfangs-Jingle. Außerdem musste die […]

Plakatieren…

…damit jeder weiß, dass am 12.11. unser Queer-Schlonz ist! Insgesamt waren drei* aktive Mitglieder unserer Gruppe letzten Sonntag unterwegs, um auch die entlegenste Litfaßsäule auf dem Karlsruher Campus zu bekleben. Nächstes Mal werden wir noch größere Plakate drucken 😉 Übrigens: Kleister transportiert man(n) am besten in einem Fahrradkorb. Außer man möchte ihn auf seiner Hose, […]